Criar um Site Grátis Fantástico

Kostenloser französischer Sprachführer Hilfe!

Kostenloser französischer Sprachführer Hilfe!

Hilfe! von Christian Pfarr, Richard Lifka

Kostenloser französischer Sprachführer Hilfe! 9783942291248 Christian Pfarr, Richard Lifka auf Deutsch

Download Hilfe! PDF


Produktdetails

  • Hilfe!
  • Christian Pfarr, Richard Lifka
  • Seitenzahl: 159
  • Sprache: Deutsch
  • Format: Pdf, ePub, MOBI, FB2
  • ISBN: 9783942291248
  • Verlag: Leinpfad Verlag
  • Erscheinungsdatum: 2011

Download



Kostenloser französischer Sprachführer Hilfe! 9783942291248 Christian Pfarr, Richard Lifka auf Deutsch

Overview

Hilfe! 10 Beatles-Krimis Endlich werden die Beatles-Fans als Krimileser ernst genommen, denn im Leinpfad Verlag erscheint das erste Buch mit Beatles-Krimis: Lifka/Pfarr haben ein mordsmäßiges Buch mit Beatles-Krimis für alle Beatles-Fans geschrieben – egal ob Einsteiger oder Fortgeschrittene! Da bleibt keine Frage offen: Wer hat die Pilzkopf-Frisur wirklich erfunden? Woher stammt die weltberühmte Melodie zu Yesterday tatsächlich? Welche Verschwörer hatten bei Johns Ermordung auch ihre Finger im Spiel? Wie stark polarisiert Yoko Ono heute noch die Lennon-Fans? Oder: In welcher Gefahr schwebte Ringo Starr damals bei den Dreharbeiten zu Help!? Kenntnisreich kombinieren Lifka/Pfarr ihr umfangreiches Wissen von Leben und Werk der Beatles mit Krimihandlungen, die so bizarr, spannend, überraschend oder witzig sind, dass man nur warnen kann: Die Krimihandlung und fast alle Personen sind völlig frei erfunden, eventuelle Ähnlichkeiten sind jedoch nicht immer rein zufällig … Für viele Leserinnen und Leser werden die 10 Beatles-Krimis von Hilfe! auch zu einer Reise in die eigene Vergangenheit, nämlich in das Lebensgefühl der 60er, 70er Jahre – eine Magical Mystery Tour. Die beiden Autoren wissen nicht nur als Krimiautoren, sondern auch als Beatles-Fans ganz genau, wovon sie schreiben: Richard Lifka (Jg. 55) ist ein Fan der ersten Stunde, was Christian Pfarr (Jg. 59) nicht so punktgenau von sich behaupten kann. Dafür hat er seine Leidenschaft für die Beatles als Musikredakteur zum Beruf gemacht.